Karte Koh Phi Phi

Koh Phi Phi mit Kindern

Highlights

  • Schöner Palmenstrand mit türkisem Wasser
  • Abwechslungsreiche Unterwasserwelt für Taucher und Schnorchler
  • Dörfer bieten eine ausreichende Infrastruktur
  • Viele Ausflugsmöglichkeiten in der Phan Nga Bucht

Gut zu wissen

  • Beste Reisezeit
  • Anreise
  • Tipps

mehr

Beste Reisezeit
Auf Koh Phi Phi finden Sie von November bis April beste Urlaubsbedingungen. Von Mai bis Oktober kann es trotz Sonnenschein zu starkem Seegang und Strömungen kommen.

Anreise
Von Phuket aus wird Koh Phi mehrmals täglich mit öffentlichen Fähren angefahren. Vom Hafen geht es dann per Longtailboot um die Insel herum zum Hotel.  Viele Hotels auf Koh Phi Phi bieten einen privaten direkten Transfer ab Phuket mit dem hoteleigenen Motorboot an. Alternativ wird Koh Phi Phi auch von Krabi und Koh Lanta direkt angefahren.

Tipps
Wenn Sie unbedingt einmal die Maya Bay aus dem Film „The Beach“ mit Leonardo Di Caprio sehen wollen, empfehlen wir Ihnen eine ganz frühe und am besten private Tour. Dann können Sie die ganze Schönheit dieser Bucht ohne hunderte andere Touristen bestaunen und fotografieren.

Nutzen Sie jetzt unsere unverbindliche Beratung!

Familienurlaub auf Phi Phi Island mit Kindern

Sind Sie reif für das klassische Robinson Crusoe Feeling? Dann ist ein Urlaub an den traumhaften Stränden von Koh Phi Phi genau richtig. Ko Phi Phi ist eine Inselgruppe in der Andamanensee vor der Westküste Süd-Thailands mit der Hauptinsel Ko Phi Phi Don und der kleineren Nebeninsel Ko Phi Phi Leh. Feine, weiße Sandstrände, glasklares türkisfarbenes Wasser, überhängende Palmen und Sie dazwischen sanft schaukelnd in einer Hängematte. Genau wie bei Robinson Crusoe gibt es keine Autos, sondern nur Taxiboot bzw. Longtailboot. Sie können also nicht viel unternehmen, außer zu Schwimmen, relaxen und es sich gut gehen lassen! 100% Entspannungszeit.

An der Ostküste der Hauptinsel liegen die schönsten Strände, Buchten, einige wenige Restaurants  und tolle Hotels. Durch Verwitterung verformte bizarre Sandsteinfelsen ragen spektakulär hoch auf und bilden unter Wasser mit Nischen und Höhlen eines der besten Tauchgebiete der Welt. Deshalb zieht die Inselgruppe Ko Phi Phi Jahr für Jahr eine wachsende Zahl von tauchbegeisterter Urlaubern und Anhängern des Wassersports aus aller Welt an. Die erstklassigen Tauchgründe sind längst kein Geheimtipp mehr, haben aber von ihrer Faszination nichts verloren. Und auch Schnorchler finden aufgrund der Korallenriffe beste Voraussetzungen. Viele Tauschschulen vor Ort bieten Geräte und Kurse an.

Die kleinere Nachbarinsel Koh Phi Phi Ley ist unbewohnt und doch einen Abstecher wert. Ihre kilometerlangen Sandstrände waren die traumhafte Filmkulisse für den Hollywoodfilm „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio, der hier 2000 gedreht wurde. Die einsame Idylle aus dem Film werden Sie aber nicht mehr finden!  Wer es etwas ruhiger mag, sollte daher die Nebensaisonmonate Mai bis Oktober für den Urlaub wählen. Da die Ostküste während der Monsumzeit relativ geschützt liegt, kann man hier auch in der Regenzeit gut schwimmen.

Hotels

  • Phi Phi Island Village Beach Resort

    • Privater Palmenstrand mit türkisblauem Wasser
    • Dorf mit zahlreichen Restaurants, Bars und Läden fußläufig um die Ecke
    • Großzügiges Areal mit einzelnstehenden Bungalows

    mehr